header left      header right

Mehr zu: Antipädagogik Anzahl: 4

vorschaubild
border right
border right
border bottom

Antipädagogik

Studien zur Abschaffung der Erziehung

erschienen im tologo verlag

von: Ekkehard von Braunmühl

Als das Buch „Antipädagogik“ erschien, löste es gleichermaßen Entrüstung und Begeisterung aus. Ekkehard von Braunmühl hatte pädagogisches Denken, die Erziehung der Kinder nach vorgegebenen Zielen und erzieherischen Ehrgeiz als Ursache für den allgegenwärtigen Erziehungskrieg zwischen Erwachsenen und Kindern entlarvt.

marker Details
vorschaubild
border right
border right
border bottom

Zeit für Kinder

Theorie und Praxis von Kinderfeindlichkeit, Kinderfreundlichkeit und Kinderschutz

erschienen im tologo verlag

von: Ekkehard von Braunmühl

Dieses Buch wendet sich an alle Menschen, die aus irgendeinem Grunde an Kinderfreundlichkeit interessiert sind. In diesem Buch wird - mit zahlreichen praktischen Beispielen und gründlichen theoretischen Erörterungen - gezeigt, was Kinderfeindlichkeit wirklich ist und worauf es ankommt, wenn Kinderfreundlichkeit gefördert werden soll.

marker Details
vorschaubild
border right
border right
border bottom

Gleichberechtigung im Kinderzimmer

Der vergessene Schritt zum Frieden

erschienen im Patmos Verlag

von: Annette Böhm, Ekkehard von Braunmühl

Wieviel Energie stecken Eltern in den Machtkampf gegen ihre Kinder?Gebote und Verbote, Erziehung und Kontrolle kosten Nerven, Kraft und Zeit - und nicht zuletzt den Frieden.Aber das muß nicht so sein.

marker Details
vorschaubild
border right
border right
border bottom

Liebe ohne Hiebe

Der Weg zu harmonischen Familienbeziehungen

erschienen im Patmos Verlag

von: Annette Böhm, Ekkehard von Braunmühl

Schritt für Schritt beschreibt das Buch "Liebe ohne Hiebe" den genauen Weg zu harmonischen Familienbeziehungen. Alle Eltern, die bei der Erziehung ihrer Kinder liebend gern auf körperliche Gewalt und seelisch verletzende Maßnahmen verzichten würden, denen das aber nicht immer gelingt, finden hier eine Fülle von Anregungen und Ideen. Selbst eingefahrene Machtbeziehungen lassen sich so wieder in Liebesbeziehungen zurückverwandeln.

marker Details